Andernorts Forenmeinungen gegen den Wind drehen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 02.09.2010, 23:25 (vor 5019 Tagen) @ Raylauncher

Mittlerweile ist genau das eingetreten. Nachzulesen im allgemeinen Forum bei h.e.s.e.

Und endlich mal eine richtige Diskussion dort, wo man sonst im Wesentlichen nur mit Verlautbarungen konfrontiert wurde. Doch anscheinend ist das den Moderatoren jetzt gar nicht so recht ....

Ich habe mir das soeben mal durchgelesen und stelle fest, dass die "Verteidiger" des Prof. A. entweder kneifen, keine gute Figur abgeben oder einen Spagat versuchen. Von denen, die immer dann besonders laut zu hören sind, wenn das Risiko sich Gegenwind einzufangen auf Null steht, von denen ist wieder einmal weit und breit nichts zu lesen, obwohl das hese-Forum doch "neutral" sein sollte. Wasserträger wie der sonst so emsige "Mob.Kritiker" fehlen sowieso. Copy-Paste ist halt etwas ganz anderes, als seinen Standpunkt offensiv zu vertreten.

Die Situation hat sich damit mMn in keiner Weise gegenüber der Zeit geändert, als das RDW-Forum noch in Betrieb war: Wenn kompetenter Widerspruch droht, bleibt von der Herrlichkeit der meisten Kritiker nur ein Häufchen rauchender Asche übrig. Und damit das nicht so auffällt, gehen die meisten der Scheinriesen dem Risiko mit allerlei blassen Ausreden (anonyme Schreiber bla ...) kurzerhand aus dem Weg. Das Ergebnis ist diese köstliche Diskussion bei hese, die dieses Forum an dieser Stelle doch tatsächlich ebenso mühelos wie kampflos in ein Forum der Skeptiker verwandelt. Mensch, Meier, die Stammposter dort sind auf der Flucht ...

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Schweigen, Copy-Paste


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum