Warum keine Links zu kritischen Webseiten?? (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Donnerstag, 29.07.2010, 20:24 (vor 5054 Tagen) @ H. Lamarr

Gilt das auch für die Nennung von Links zu Beiträgen auf einer anderen Homepage? ;-)

Ja, das Verbot erstreckt sich auch auf Links zu Webseiten, auf denen die fünf Verbotsbehauptungen zur Gänze oder nur teilweise stehen. Aus rechtlicher Sicht könnte uns sonst vorgeworfen werden, wir würden uns den Inhalt auf der verlinkten Seite zueigen machen und so das Verbot umgehen.

Das ist, mit Verlaub, Unfug. MMn. Siehe z.B. Haftungsausschluss der Deutschen Post: "Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die Deutsche Post AG ist für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich."

Sie können schlicht nicht für alles, auf das verlinkt wird (und das verändert werden kann!!!), verantwortlich gemacht werden können. Zumal in einem Forum! Und ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das ein Richter allen Ernstes verlangt.

Beispiel: Ein Link führt zu einer Seite, in der ellenlange Argumentations-Worthülsen enthalten sind, aber eben auch einige der A'schen Verbotsbehauptungen. Wer kann / soll das denn bitte schön kontrollieren. Da könnte jedes, aber auch jedes Forum gleich zumachen.

Ich würde mich an Ihrer Stelle diesbezüglich bei einem guten Anwalt erkundigen. Das kann es nicht sein, wirklich nicht.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum