Darum keine Links zu kritischen Webseiten! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 30.07.2010, 00:38 (vor 5054 Tagen) @ Alexander Lerchl

Das ist, mit Verlaub, Unfug. MMn.

Mag sein, aber so hat es mir unser RA rüberwachsen lassen, zumindest habe ich ihn so verstanden. Vielleicht reden wir aber auch nur aneinander vorbei, ich unterscheide nämlich zwischen der Webseite eines Internetauftritts und der Website (Gesamtheit aller Seiten eines Auftritts). Demzufolge betrifft das Link-Verbot Webseiten auf fremden Websites, auf denen die Verbotsbehauptungen drauf sind.

Ich würde mich an Ihrer Stelle diesbezüglich bei einem guten Anwalt erkundigen.

Woran erkenne ich denn einen guten Anwalt, am Honorarsatz?

Das kann es nicht sein, wirklich nicht.

... sagt der Biologieprofessor dem Nachrichtentechniker ;-). In Anbetracht der Höhe der Vertragsstrafe bin ich nicht unbedingt zu Experimenten aufgelegt.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum