SAR-Basiswert (Allgemein)

helmut @, Nürnberg, Donnerstag, 08.05.2008, 11:38 (vor 5882 Tagen) @ KlaKla

Davon abgeleitet, könnte man die Forderung aufstellen, den SAR-Basiswert für Teilkörperexposition zu reduzieren. Da viele Handys eh schon mit niedrigeren SAR-Wert auf dem Markt sind, dürfte das nicht so Problematisch für die Wirtschaft sein.

Ganz so leicht ist das nicht. Mit der gleichen Vermutung könnte man munkeln, die Autoindustrie sollte doch nur noch Autos mit maximal 10 KW (PS) herstellen. Würde den Spritverbrauch und die Unfallzahlen und Unfallschäden drastisch senken.

Die SAR-Werte bei den Mobiltelefonen dürften für gute Funktionalität auch in schlechtversorgten (Wald-)gebieten nicht viel weniger betragen, auch wenn man das senken wollte. -- Von Nix kommt Nix --

Das Handy befindet sich nun mal unmittelbar am Körper, am geforderten Sicherheitsabstand ist da nichts mehr zu verhandeln. Und mit weniger Senderleistung würde man sich einen Wettbewerbsnachteil für schlecht versorgte Gebiete einhandeln

Bei den Basisstationen dürfte da wesentlich mehr Luft drin sein .

MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum