Unter dem Mantel des Schweigens (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 22.04.2011, 23:41 (vor 4807 Tagen) @ Doris

Im Zusammenhang mit Elektrosensibilität stört mich auch das Tolerieren und das Schweigen zu krumm gewachsenen Fußnägeln und anderen haarsträubenden Schilderungen in Zusammenhang - lediglich mit dem bloßen Anblick - einer Mobilfunkantenne.

Am 20. Oktober 2008 wurde die omertá, das Schweigen über Machenschaften in der Szene der EHS, erstmals gebrochen. Raten Sie mal von wem, Sie werden es nicht glauben und Frau Hentschel ebenfalls nicht.

Lösung.

Es dauerte 914 Tage (2 Jahre; 6 Monate; 2 Tage) bevor dies wieder passierte, diesmal im hese-Forum.

Platzhirsche und Leitkühe halten das Nest sauber, Abweichler werden mehr oder weniger rabiat weggebissen.

Alle 2 1/2 Jahre ist viel zu selten, damit derartige Konflikte eine selbstreinigende Wirkung haben können. Andererseits ist auch diese Zahl ein weiterer Hinweis darauf, dass die Szene bei weitem nicht so groß ist, wie uns einige immer wieder glauben machen wollen. Sehr kleine gesellschaftliche Gruppen sind zu klein, um bei Konflikten in zwei Gruppen zerfallen zu können. Die Unterlegenen scheiden da entweder entnervt ganz aus oder schließen sich einer anderen Gruppe an. Ab einer gewissen Größe, sagen wir mal ab etwa 20 Personen, können sich bei unlösbaren Konflikten Teilgruppen abspalten.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum