Gigaherz Forum Nachtrag (Allgemein)

Franz, Montag, 10.07.2006, 23:32 (vor 6588 Tagen) @ Franz

da das Gigaherz Forum meine Kritik an Dr. Scheiner nicht veröffentlichte, habe ich per Email nachgefragt. Der Antwort von Herrn Jakob und Frau Gaigg, die ich hier nicht veröffentlichen möchte, ist zu entnehmen, dass man mich offensichtlich für einen "Verräter" hält.

Da ich grundsätzlich Daten z.B. aus privaten Emails nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Urhebers weiterleite, habe ich die Email von Herrn Jakob und Frau Gaigg nicht im Forum veröffentlicht. Frau Gaigg will mir daraus jetzt einen Strick drehen (neue Email):

Es ist bezeichnend für Sie, dass Sie im Forum izgmf nicht den Wortlaut der Antwort des Präsidenten von Gigaherz und mir wiedergegeben haben, sondern nur den ungefähren Inhalt, dazu unsere Namen veröffentlichten, um sie in den Sog Ihrer Angriffe auf Dr. Scheiner zu ziehen... (Wenn Frau Gaigg es für wichtig hält kann sie den weiteren Inhalt der Email gerne selbst im Forum posten.)

Daher interpretiere ich diesen Vorwurf guten Gewissens als Autorisierung und veröffentliche hiermit den original Emailwechsel (einschließlich Tippfehler):

Meine Anfrage

Franz Titscher wrote:

Sehr geehrter Herr Jakob,

ich hatte bezüglich meiner Kritik an Dr. Scheiner einen Beitrag an Ihr Forum geschickt. Bisher wurde er noch nicht veröffentlicht. Gibt es technische Probleme? Oder haben Sie meinen Beitrag zensiert? Ich bitte um kurze Mitteilung.

mit freundlichen Grüßen
Franz titscher

Die Antwort von Gigaherz

----- Original Message -----
From: "Hans-Ulrich Jakob" <prevotec@bluewin.ch>
To: "Franz Titscher" <franz.titscher@gmx.net>
Sent: Saturday, July 08, 2006 12:01 PM
Subject: Re: Forumsbeitrag Dr. Scheiner

Sehr geehrter Her Titscher,
Gigaherz wird seine Freunde nie verraten, auch wenn diesen in der Hitze des Gefechts tatsächlich Fehler unterlaufen sollten.
Wir kennen Dr. Scheiner als ehrlichen, aufrichtigen Kämpfer und wir haben für die ewigen Besserwisser und Perfektionisten, mit welchen wir uns hie und da auch in den eigenen Reihen herumschlagen müssen, nicht viel übrig.
Wir möchten Ihre Kommentare zu Dr. Scheiners Werk deshalb nicht veröffentlichen.
Das hat mit Zensur nichts zu tun, dafür aber mit Respekt und Anstand.
Schade, dass Sie mit Ihrer Aktion den Mobilfunkbetreibern und deren Herfershelfern in die Hände arbeiten.
Mit freundlichen Grüssen,
Hans-U. Jakob, Präsident von Gigaherz.ch

Herr Tischer, Sie haben bisher, soweit es uns bekannt ist, noch nie in unser Forum geschrieben. Jetzt aber möchten Sie es dazu benutzen, um Ihre persönliche Rechnung mit Dr. Scheiner zu begleichen. Wir halten dies nicht eben für die feine Art und es hilft überhaupt niemandem, ausser der Mobilfunkindustrie, die sich ob solcher Dispute die Hände reiben wird . Deshalb werden wir für eine öffentliche Abkanzelung nicht zur Verfügung stehen. Tragen Sie bitte Ihre persönlichen Differenzen mit Dr. Scheiner privat oder jedenfalls ausserhalb des Forums aus oder suchen Sie sich ein anderes Forum (was Sie ja leider bereits getan haben), das sich dafür besser eignet.
Evi Gaigg, Sekretärin von Gigaherz.ch

Meine Antwort: Posting "Gigaherz Forum"

Tags:
Hardcore-Kritiker, Sekte, Zensur, Solidarität, Gaigg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum