Zwergpinscher (Forschung)

H. Lamarr @, München, Freitag, 05.06.2009, 13:17 (vor 5527 Tagen) @ Fee

Unwichtig kenne ich persönlich, weiss seinen richtigen Namen, weiss seine frühere und jetztige Wohngegegend und weiss, das er ein Landsmann von Ihnen ist.

Ja, das glaube ich Ihnen gerne. Mir geht es jedoch nicht um einen amtlichen Nachweis der Staatsangehörigkeit von "unwichtig", mir geht es nur darum, zu zeigen, dass voreilige Schlüsse sehr leicht möglich sind. Dass es nun in dem einen Fall von "unwichtig" von Ihnen nicht voreilig, sondern begründet war, ehrt Sie, am Problem des selbst diagnostizierten Trugschlusses, den ich bekanntlich bei der überwiegenden Mehrzahl der ES sehe, ändert diese eine Korrektur jedoch nichts.

Der guten Ordnung halber räume ich aber hiermit meinen Fehler ein und werde fortan "unwichtig" nicht mehr als pöbelnden Schweizer ansehen, sondern als pöbelnden Deutschen, der sich hier nicht traut, seinen Standpunkt zu vertreten, sondern im geschützten Biotop des Gigaherz-Forums einen der "gefährlichen" Kettenhunde gibt. Das Recht auf Dummheit macht vor keiner Landesgrenze halt.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Dummheit, Pöbeln


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum