Olle Johansson findet keinen zweiten echten ES mehr (Forschung)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 04.06.2009, 21:43 (vor 5528 Tagen) @ charles

200 µW/m² ist ein Limit, und genau 200 nT.
Oberhalb diese Werte kann man elektrosensibel werden.

Nehmen wir mal an, dass dies zutrifft. Dann müsste es von echten ES nur so wimmeln. Ja?

So, Ihr Freund Olle Johansson, den schätzen Sie doch wirklich, hat aber in zwei Suchaktionen (Studien) mit 77 ES nur einen einzigen echten ES gefunden und das vor mittlerweile fast 15 Jahren, als der zellulare Mobilfunk noch in den Kinderschuhen steckte. Seine zweite Suche im Jahr 2003 blieb völlig erfolglos, da war GSM mit viel mehr als den bescheidenen 200 µW/m² längst in der Luft und dennoch fand Johansson keinen zweiten echten ES, obwohl er 11-mal soviele Probanden prüfte wie bei der ersten Studie.

Erklären Sie mir doch bitte mal, wie das mit Ihrer "Erfahrung" zusammenpassen soll.

Auf die beiden Johansson-Studien (und andere) hat dlsasv aufmerksam gemacht.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Johansson


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum