Landgericht Hamburg entscheidet zugunsten von Franz Adlkofer (Allgemein)

Christopher, Samstag, 16.02.2013, 22:09 (vor 4083 Tagen) @ H. Lamarr

Kommentar: Das ist eine wirklich interessante Geschichte. Kann ein Gericht mit einem Entscheid einen Streit unter Wissenschaftlern klären? Immerhin haben sich mit diesem Streit schon mehrere wissenschaftliche Untersuchungskommissionen befasst, ohne zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen zu sein. Wie also soll das gehen, dass ein Gericht wissenschaftliche Zweifel per Entscheid annulliert? Oder hat Franz Adlkofer bei seiner Formulierung oben nur eine Verdrehung zu seinen Gunsten vorgenommen, manchmal genügt schon ein Wort mehr oder weniger und Adlkofer ist bekanntlich ein Meister in diesem Fach. Wenn es nichts zu verbergen gibt, wie im Streitfall IZgMF ./. Franz Adlkofer, stünde es dem Ex-Tabaklobbyist gut zu Gesicht, auch den Entscheid des Landgerichts Hamburg öffentlich zugänglich zu machen.

Wie hier ja schon verlinkt wurde (Interview mit Herrn Kompa) ist die Tatsache, daß der Kläger mit seiner Klage in Hamburg durchgekommen ist, ja so überraschend nicht, und gerne auch im Widerspruch mit höheren Instanzen. Von daher: Interessant wirds erst, sollte die SZ sich gegen das Urteil wehren...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum