Die Spur führt zu "American Friends Tel Aviv University" (Forschung)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 11.08.2013, 11:42 (vor 3940 Tagen) @ H. Lamarr

Irgendjemand muss ein starkes Interesse daran haben, genau diese Studie aus Israel in die weite Welt hinaus zu tragen, damit sich die Menschen dort Sorgen machen, ob an dem Gerede über Funk & Krebs vielleicht doch etwas dran ist.

Diese israelische Arbeit ging bereits vor einem Jahr durch die einschlägigen Seiten und wurde ebenfalls vor knapp einem Jahr sowohl im EMF-Portal als auch im WIK EMF Brief vorgestellt.

Verdammt, haben die uns (Sie nicht) wieder einmal gelöffelt!?

Ich glaube ich habe die Quelle gefunden, die diese Verwirrung um die Hamzany-Studie gestiftet und nach mehr als 1 Jahr diesen unerklärlichen Run ausgelöst hat.

Nicht die Universität von Tel Aviv (TAU) hat die Lawine losgetreten, sondern die "Amerikanischen Freunde der TAU". Eben diese Freunde waren es, die am 29. Juli 2013 das Rad neu erfunden haben, indem sie auf ihrer Website diese Meldung brachten.

Vermutlich ist es das dort ersichtliche Radio-Interview mit Dr. Hamzany, das den Stein ins Rollen brachte. Leider wird nicht deutlich, wann dieses Interview von CBS Radio ausgestrahlt wurde. Um der Sache auf den Grund zu gehen, habe ich bei "Aftau" um Aufklärung gebeten.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
WIK


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum