Bewertung der Risiken (Forschung)

Sektor3, Mittwoch, 22.07.2009, 11:52 (vor 5448 Tagen) @ Doris

Ich weiß nicht, ob Sie da bezüglich der Einschätzung und Bewertung der Risiken etwas verkennen. Der Mensch bewertet selbst gewählte Risiken völlig anders als aufgezwungene. Während das Rauchen dem Raucher durchaus Spaß und Befriedigung bereiten kann ist das Passivrauchen ein aufgezwungenes und im besten Fall "geduldetes" Risiko. Die Bevölkerung reagiert erfahrungsgemäß völlig anders, wenn sie ungewollt "geschädigt" wird, zu sehen an den Reaktionen auf Errichtung von Mobilfunkbasisstationen.

Von daher konnte die Rechnung niemals aufgehen, dass die Bevölkerung dem Passivrauchen gegenüber diese hohe Toleranz entwickeln würde indem ihre Blickrichtung auch auf andere Gefährdungspotentiale gelenkt werden würde. Dieser Gedankengang funktioniert m.E. nur bei einem aktiven Raucher und exzessiven Handynutzer, der für sich selber entscheidet, dass er wohl einen Tod sterben muss und es in diesem Fall egal ist.

Hallo Doris,
Die Risikobewertung / Einschätzung ist nicht von mir, sondern ist das was aus den Tabakdokumenten rauskommt.

Ich kann und will mangels Kompetenz keine Risikoabschätzung für Mobilfunk oder Rauchen abgeben.

Fakt ist, dass das Suchen von alternativen Risiken Strategie der Tabakindustrie war, und dass sie diese Risiken den Gesundheitsbehörden gegenüber als Argumente benutzte.

Tags:
Risikobewertung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum