Italien: HF-EMF-Vorsorgewert wird auf 15 V/m angehoben (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 03.01.2024, 22:13 (vor 163 Tagen) @ H. Lamarr

Ein italienischer Parlamentsausschuss billigte am Freitag eine Gesetzesänderung zur Anhebung der Grenzwerte für elektromagnetische Felder, die nach Ansicht der Mobilfunkbetreiber in Italien im Vergleich zu anderen europäischen Ländern zu niedrig sind.

Der Änderungsantrag, der zunächst von einem Ausschuss des Oberhauses des Parlaments, dem Senat, gebilligt wurde, sieht eine Entscheidung innerhalb von vier Monaten vor, inwieweit der derzeitige Grenzwert für elektromagnetische Emissionen von 6 Volt pro Meter angehoben werden sollte.

Wenn innerhalb dieser Frist keine Entscheidung getroffen wird, wird der Grenzwert automatisch auf 15 Volt pro Meter angehoben und liegt damit unter dem europäischen Höchstwert von 61 Volt pro Meter. [...]

(21. Dezember 2023) Die Abgeordnetenkammer [in Rom] hat das «Legge annuale per il mercato e la concorrenza 2022» (Jahresgesetz für Markt und Wettbewerb 2022), das der Senat bereits am 15. November 2023 gebilligt hatte, abschließend verabschiedet. Die Verordnung muss nun im Amtsblatt veröffentlicht werden.

Unter anderem sieht Artikel 10 dieser Verordnung unter der Überschrift "Anpassung der Grenzwerte für elektromagnetische Felder" in Absatz 2 Folgendes vor:

[...] Nach Ablauf des in Absatz 1 genannten Zeitraums werden, sofern keine spezifischen Anpassungsvorschriften hinzu kommen, die in den Tabellen 2 und 3 des Anhangs B des Erlasses des Premierministers vom 8. Juli 2003 genannten Vorsorgegrenzwerte und Qualitätsziele, veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 199 vom 28. August 2003, bis zu deren endgültiger Fixierung vorläufig und vorsorglich auf einen Wert von 15 V/m für die elektrische Feldstärke E, auf einen Wert von 0,039 A/m für die magnetische Feldstärke H und auf einen Wert von 0,59 W/m² für die Leistungsdichte D festgelegt. [...]

Quelle: Meldung von Aeranti-Corallo

Aeranti-Corallo ist ein einflussreicher italienischer Branchenverband, der die Interessen lokaler Radio- und Fernsehsender, Satelliten-, Internetradio- und -fernsehsender, Nachrichtenagenturen und Werbeunternehmen im Rundfunksektor vertritt. Der Verband wurde 1998 gegründet und entstand aus der Vereinigung von Aeranti und Associazione Corallo.

Hintergrund: Vor der neuen Verordnung galten in Italien seit 2003 in geschlossenen Räumen, in denen sich Personen gewöhnlich länger als vier Stunden aufhalten (z.B. Schlaf- und Kinderzimmer) strengere Vorsorgegrenzwerte für die elektrische Feldstärke (6 V/m), die magnetische Feldstärke (0,016 A/m) und die Leistungsflussdichte (0,10 W/m²). Das "Qualitätsziel" von 6 V/m galt im Außenbereich für Bereiche und Orte mit starkem Publikumsverkehr, also praktisch für alle urbanen Bereiche.

[Admin: Link zum Erlass des Premierministers hinzugefügt am 04.01.2024]

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum