Avionik: Sand 2021-004 des Bazl (Technik)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 15.02.2022, 14:52 (vor 848 Tagen) @ H. Lamarr

Tatsache ist, das Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) hat am 13. Dezember 2021 mit einem "Safety Awareness Notification Data" (Sand) auf die geschilderte Problematik aufmerksam gemacht.

Den Sand 2021-004 des Bazl kann man sich hier ansehen. Dabei wird auch deutlich, dass Funk-Höhenmesser in Flugzeugen wie eine Spinne im Netz sitzen und weit mehr Aufgaben haben, als an automatischen Landungen mitzuwirken. Der Sand zeigt auch für diverse Länder eine Grafik, aus der ersichtlich ist, wie groß die Abstände nationaler 5G-Frequenzzuweisungen gegenüber dem Funkband der Funk-Höhenmesser ist.

Gemäß dem jüngsten Mailing von Chance 5G hat das Bazl mitgeteilt, dass bis heute weltweit kein Zwischenfall verzeichnet wurde, bei dem eine Beeinträchtigung sicherheitsrelevanter Funktionen eines Flugzeuges auf den Einfluss von 5G-Mobilfunkantennen zurückzuführen war.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum