Antwort von Dr. Oberfeld - leider nicht öffentlich (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 07.02.2012, 18:47 (vor 4516 Tagen) @ Alexander Lerchl

Herr Dr. Oberfeld hat geantwortet, aber leider "kein Interesse" daran, hier an der Diskussion teilzunehmen oder seine Antwort veröffentlichen zu lassen.

Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie Mobilfunkgegner reagieren, wenn man ihre Aussagen kritisch hinterfragt oder Quellen erbittet.

Haben Sie Ihre Anfrage an das Referat für Umweltmedizin der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) gesendet oder direkt an Dr. Oberfeld?

Das Oberfeld kein Interesse an einer Diskussion oder Veröffentlichung hat, ist seine Sache aber das Referat sollte mVn eine an sie gerichtet Anfrage beantworten. Zumal bekannt ist das die Debatte von einschlägig bekannten Mitstreitern/Nutznießern auf der emotionalen Ebene geführt wird um auch nur diffuse Angst zu schüren um später daraus einen persönlichen Nutzen zu ziehen.

Die Einzelmeinung eines Herrn Oberfeld ist mVn mit Vorsicht zu genießen da er im Interessenkonflikt steht. Er ist als Wissenschaftlicher Berater für den Verband für Baubiologie tätig und dieser Verein profitiert durch die Angst geschürte Debatte. Wie und ob Oberfeld auch davon profitiert, weiss ich nicht aber wenn Sie sich ähnlich verhalten wurden, wäre das ein gefundenes Fressen für die Nutznießer, die dann aller Voraussicht nach dies über Ihre Knoten des Netzwerk ausschlachten würden.

100 Jahre Elektrosmog-Panikmache
Maximaler Profit mit minimaler Funkstrahlung

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum