Antwort von Dr. Oberfeld - leider nicht öffentlich (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Dienstag, 07.02.2012, 21:32 (vor 4519 Tagen) @ RDW

Herr Dr. Oberfeld hat geantwortet, aber leider "kein Interesse" daran, hier an der Diskussion teilzunehmen oder seine Antwort veröffentlichen zu lassen.

Schade ist das allerdings.
Vielleicht hätten Sie es ja machen sollen wie manche Mobilfunkkritiker: Einfach ungefragt veröffentlichen; dazu womöglich sogar noch zerpflücken, dann selektieren und schließlich geeignet interpretiert ein Heftchen daraus machen.

Was hat Dr. Oberfeld doch für ein Glück, daß Sie nicht so tief gesunken sind wie so viele seiner Mitstreiter. Die schreiben mehr über Anstand, als daß sie ihn besitzen.

RDW

Es hat mich schon gejuckt, muss ich zugeben, zumindest die zentrale Aussage der Antwort und damit das kapitale Unverständnis und die Erklärung für die vollkommen haltlose Stellungnahme des Dr. Oberfeld / der ÖÄK darzustellen. Aber Sie haben schon Recht: da wäre ich schlecht beraten.

Dass Dr. Oberfeld das öffentliche Schweigen nach dem öffentlichen Posaunen der öffentlichen Diskussion vorzieht, ist allerdings schon sehr vielsagend. Ich frage mich nur, ob die Österreichische Ärztekammer sich eigentlich dessen bewusst ist, was da in ihrem Namen in die Welt posaunt wird.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum