Baubiologen - die Spin-Doktoren der EMF-Debatte (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 31.10.2010, 20:18 (vor 4976 Tagen) @ Alexander Lerchl

So viel Gegenargumente karrt natürlich niemand mit sich herum :-).

Doch, machen sie doch mal! Wenn der BB wieder mit seinem Packen Papier wedelt, lassen Sie in Schneckentempo einen Gabelstapler mit den symbolischen Gegenbeweisen am Podium und vor dem Publikum vorbeifahren. Die (geladene) Presse wird Sie dafür lieben und auch die Lacher haben Sie auf Ihrer Seite ;-).

Den gewünschten Link habe ich leider nicht, nur diese Startseite der leider höllisch unübersichtlichen (Leipziger Allerlei) gleichwohl aber ausgesprochen informativen Webpräsentation auf anspruchsvollerem Niveau. Auch die Idee zu dieser Zusammenfassung finde ich bemerkenswert gut, denn die Mobilfunkdebatte in der Bevölkerung lebt von der flüchtigen Information im Vorübergehen, wer die Sache schnell und plausibel auf den Punkt bringt gewinnt. Um Dinge einfach aber doch richtig darzustellen braucht es viel Kompetetenz, daran hapert es häufig auf Seiten der Mobilfunkgegner, die mit pseudowissenschaftlichem Kauderwelsch mMn mehr Punkte verlieren als sie damit machen.

Wer das alles verfasst hat konnte ich nicht ausfindig machen, er/sie muss aber hier irgendwo zu finden sein.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum