Gigaherz: Und er (spatenpauli) postet dort doch! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 28.06.2009, 21:43 (vor 5406 Tagen) @ H. Lamarr

Für mich ist mein Ausflug ins Gigaherz-Forum und das Fazit dazu kein nutzloses, sondern ein folgerichtiges "Spielchen".

Level 2 - 50 Punkte

Ein Gigaherz-Foren-Admin schrieb heute:

Nach Rücksprache mit Herrn Jakob wird Spatenpauli bis auf weiteres nicht mehr freigeschaltet.

Päng! Aber: hat das auch gesessen?

Liebe Gigaherzler,
das glaubt Ihr doch nicht etwa im ernst, oder? Ich nicht! Denn - Künstlerpech - Ihr habt mich inzwischen bereits wieder freigeschaltet, freilich ohne es zu bemerken :surprised:. Ihr könnt mich nicht aussperren! Wenn es mir passt, spaziere ich bei Euch nach belieben herum.

Der Trick funktioniert ganz einfach: Anmelden unter falschem Namen und über einen Proxy und dreschen opportuner Sprüche. So komme ich bei euch immer durch und Ihr könnt Euch nie sicher sein, ob hinter einem knackigen Posting in Wahrheit nicht doch "spatenpauli" steckt. Trägt ja nicht unbedingt zur Glaubwürdigkeit einer Website bei, wenn dort Jux-ES in trauter Eintracht neben Jux-Postings zugelassen werden. Euer Problem, nicht Mainz.

Solange Ihr ein Sicherheitssystem verwendet, das Löcher wie ein Schweizer Käse hat, werdet Ihr mit diesem mulmigen Gefühl leben müssen. Dabei wäre es so einfach, der permanenten Verarschung aller Forenteilnehmer nicht nur mit scheinheiligen Appellen zu begegnen, sondern dies mit wirksamen Maßnahmen zu erschweren. Zum Beispiel durch eine Zwangsregistrierung. Man muss nur den Willen haben, den Betrug zu unterbinden, der mit den "Tillys" verbunden ist, vorausgesetzt, die Administration selbst ist nicht Kapitän der "Tillys" ;-).


[image]

Achso, Ihr wollt jetzt sicher noch wissen, wie ich Eure Alpenfestung geknackt habe. Nichts einfacher als das: Unter dem Pseudonym Margarete habe ich mich selber beschimpft [Nachtrag vom 29.6.09, 12:05 - Der Beitrag wurde mittlerweile bei Gigaherz kommentarlos gelöscht], weiß ich doch, dass ihr Vulgäres über Skeptiker mit Sicherheit durchlasst. Alles nur Gerede? Mitnichten, wie der obige Screenshot zeigt, in den ich Euch noch freundlicherweise die IP des Proxies eingetragen habe, mit dem ich Euch besucht habe. Nein, bitte jetzt keine Dankesreden, ich habe das gerne für Euch gemacht, zumal der Zeitaufwand für Level 2 sich mit rund 10 Minuten im vertretbaren Rahmen bewegte, Level 1 war noch erheblich aufwendiger.

So, damit lasse ich es jetzt auf sich bewenden, ich denke die Botschaft, die ich loswerden wollte, ist erkennbar.

Game over!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Gigaherz, Registrierungspflicht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum