Lesefreundlichkeit und Spannung (Allgemein)

Thomas, Donnerstag, 16.10.2008, 02:30 (vor 5729 Tagen) @ AnKa

Wo liegt denn der Unterschied, - Sie muten doch auch dem Leser zu, daß Ihre intellektuellen "Verschraubungen" in irgendwelcher Weise irgenwie einzuorden wären.


Die dürfen Sie gerne Wort für Wort hinterfragen. Und müssen nicht damit rechnen, dass ich Ihnen entgegenhalte, Sie fühlten nicht richtig und könnten deswegen nicht "verstehen".


Hallo AnKa,

dann verbleiben wir mal so.

Im Grunde wär´s aber auch eine sehr interessante Frage...

Wie "vereinige" ich Gegensätzliches das zwischen "intellektuellem" und "gefühltem" liegt,
ohne einen der "beiden" gleich "für Tot" zu erklären.

Gruß, Thomas


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum