Lesefreundlichkeit (Allgemein)

AnKa, Mittwoch, 15.10.2008, 01:13 (vor 5727 Tagen) @ Thomas

Da Sie aber bei "gefühlten Bedeutungszuordnungen" so Ihre Schwierigkeiten haben,

Woran wollen Sie das erkennen? Meistens liegt es an der Unfähigkeit des Schreibenden, wenn die "gefühlten Bedeutungszuordnungen" nicht so recht rüberkommen. Man spricht dann von schlechtem Deutsch, schlechtem Schreibstil, mieser Schriftstellerei.

Sie stellen wahrscheinlich zu hohe Ansprüche an sich. IHRE "gefühlten Bedeutungszuordnungen" sind jedenfalls recht oft nebulös. Sie muten dem Leser zu, zu raten, was Sie meinen. Das ist nicht sehr Leserfreundlich.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum