Passivrauchen (Allgemein)

Doris @, Mittwoch, 06.08.2008, 11:57 (vor 5800 Tagen) @ AnKa

3000 Menschen sterben jährlich an den Folgen des Passivrauchens.


Wie ist denn diese Zahl ermittelt worden?

Wie sie ermittelt worden ist, weiß ich nicht, aber hier steht einiges dazu, wie sich diese Zahl zusammensetzt

http://www.krebsinformationsdienst.de/themen/risiken/rauchen-und-passivrauchen.php

Und wie geschrieben, die Nichtraucher werden geschützt, also diejenigen, die "zwangsbelastet" werden. Und streng genommen sind über 3000 Tote durch Passivrauchen eine prozentual verschwindend geringe Menge auf die Gesamtbevölkerung gesehen. Aber der eindeutige Zusammenhang ist hier eben nachgewiesen und die Gesundheitskosten übersteigen die Einnahmen durch die Tabaksteuer. Und irgendwie ist die Vorgehensweise doch auch recht klug, denn durch diese zwar relativ geringe Zahl der Personen, die durch das Suchtverhalten anderer geschädigt werden, löste sich innerhalb kürzester Zeit eine Ächtung der Raucher aus und so reguliert sich die ganze Sache von selber immer mehr nach unten, denn die Kosten für die Folgeschäden der Raucher selber ist eindeutig höher als die derjenigen, die durch Passivrauchen zu Schaden kommen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum