nix mal acht ist nix (Allgemein)

helmut @, Nürnberg, Montag, 27.06.2011, 09:43 (vor 4745 Tagen) @ Doris

http://www.westfalen-blatt.de/einzelansicht/mehr-strahlenbelastung-aber-noch-kein-risiko/fb423baebaf8d9c5856fa9035294721f/?tx_ttnews[backPid]=613


In zwölf Häusern und auf einem Spielplatz in Mastbruch hat der Diplom-Physiker Dr. Hartmut Voigt die elektromagnetische Strahlung gemessen. Nach seiner Erkenntnis ist sie nach Inbetriebnahme des Mobilfunkmastes (D- und E-Netze, kein UMTS) um etwa das Achtfache gestiegen. (von 51,5 auf 390,3 Mikrowatt pro Quadratmeter). Voigt räumte ein, dass dies nur ein Orientierungswert sein könne, da er nicht über einen längeren Zeitraum hinweg ganztägig seine Messgeräte habe einschalten können. Er reiche aber als Argument für eine Vertiefung der Studie aus.

um das achtfache gestiegen ...

Klingt sehr besorgniserregend

aber: nix mal acht ist immer noch nix


390,3 Mikrowatt pro Quadratmeter, das ist ein Wert, der überall vorkommt und häufig weit überschritten wird.

Panikmache bei Laien und Arbeitsplatzsicherung, nix weiter

MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum