Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung Teil I (Allgemein)

KlaKla, Montag, 29.05.2023, 20:07 (vor 383 Tagen) @ H. Lamarr

Aus Teil 1 der Anhörung 15. März 2023, Hessischer Landtag geht hervor, dass Michaele Kundermann in Vertretung der BI „Frei von 5G im Taunus“ auftritt. Die Heilpraktikerin Monika Schwarz scheint dieser Anhörung nicht gewachsen zu sein.

Kundermann ist wie Diagnose-Funk nicht konsensfähig. Wie auch, schöpft Sie doch erkennbar aus der Quelle von Diagnose-Funk.

Wir empfehlen den verantwortlichen Politikern, sich von den als unwissenschaftlich erwiesenen, verharmlosenden Aussagen des BfS (Bundesamt für Strahlenschutz) im Schulterschluss mit der ICNIRP zu emanzipieren und sich ein eigenverantwortliches Bild zu verschaffen.

Den Ball kann man an Sie zurück spielen, plappert Sie doch nur nach, was Diagnose-Funk vorgibt.

Veraltete Empfehlungen dürfen keine Grundlage für neue Gesetze sein. Das immer noch vom BfS vertretenen Dogma, dass es neben den thermischen Belastungen keine biologischen
Belastungen gibt, ist längst nicht mehr haltbar.

Bullshit, kein Kommentar.

Unberücksichter Schutz der Behinderung von EHS-Betroffenen
Deutschland kümmert sich vorbildlich um die Gleichberechtigung und den Schutz von Menschen
mit Behinderungen. Umso inakzeptabler für eine freiheitlich-demokratische Gesellschaft und
ihrer Grundwerte ist die Ignoranz der Behinderungen der großen Gruppe der EHS-Betroffenen
(EHS= Elektrohypersensibilität) ...

Als elektrosensibel bezeichnen sich Menschen, die sich in ihrer Gesundheit oder ihrem Wohlbefinden beeinträchtigt fühlen und dies auf elektromagnetische Felder in ihrem Alltag zurückführen. Bestärkt werden sie u.a. durch Ärzte oder Therapeuten, die sich teilweise selbst als elektrosensibel bezeichnen. Anerkannte medizinische Diagnosekriterien gibt es nicht, aber eine Vielzahl von fragwürdigen Therapien (z.B. Chelat-Therapie) oder anthroposophische Medizin.

Ihre Quellen: Diagnose-Funk, der STOA-Bericht, Freiburger Appell von deutschen Ärzten, Schuermann/Mevissen, T. Tillmann und A. Lerchl, ICBE-EMF, Buchner, Hecht, Rivasi bis hin zu Pernille Schriver

Verwandte Threads
Stoa-Bericht: Wie Diagnose-Funk Fakten verdreht
ICNIRP wertet NTP- und Ramazzini-Studie ab
Das Geschäft mit der Angst
Schaubild zur STOA-Kampagne

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum