Landtag Hessen: Fassungslosigkeit über AfD-Fraktion (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 27.05.2023, 22:34 (vor 385 Tagen) @ H. Lamarr

Im Kampf gegen schlechten Handyempfang in manchen Regionen hat der hessische Landtag Erleichterungen für den Mobilfunkausbau in zweiter Lesung beschlossen.

Am 26. Mai berichtete die Frankfurter Rundschau über den Beschluss des Hessischen Landtags (Auszug):

[...] Fassungslos zeigten sich die Fraktionen über die AfD-Fraktion, die ihre Ablehnung der Gesetzentwürfe mit fragwürdigen Studien zu Gesundheitsrisiken durch 5G-Strahlung begründete. „Was war das denn jetzt?“, fragte der Grünen-Abgeordnete Torsten Leveringhaus.

Mit Stimmen von CDU, Grünen und FDP wurde der Regierungsentwurf angenommen. SPD und Linkspartei enthielten sich. Die AfD-Fraktion stimmte dagegen. Für den SPD-Entwurf stimmten neben den Sozialdemokrat:innen die Fraktionen der Linkspartei und FDP.

Kommentar: Sobald das Plenarprotokoll oder das Video der Landtagssitzung vom 25. Mai 2023 vorliegt, werde ich dort nach den "fragwürdigen Studien" zu Gesundheitsrisiken von 5G Ausschau halten und diese ggf. nachreichen. Wenn ich auf meinen Bauch vertraue, werde ich u.a. den von Diagnose-Funk hochgespielten Stoa-Report finden, den der Verein unbedingt in den Rang einer wissenschaftlichen Studie erheben möchte.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum