Michael Kundi kam unter die Räder (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Donnerstag, 09.02.2023, 16:34 (vor 530 Tagen) @ H. Lamarr

In besagtem Bericht der Anhörung schreibt der Richter wenig Schmeichelhaftes über Professor Michael Kundi:

"Die Aussage von Dr. Kundi birgt die Gefahr der Voreingenommenheit, der Verwirrung und der Irreführung der Geschworenen“ sowie „In diesem Fall ist das Risiko einer Beeinträchtigung durch die Aussage von Dr. Kundi zwar nicht unbedeutend, aber es überwiegt nicht ‘wesentlich‘ den Beweiswert seiner Gutachten. Im Prozess werden die Beklagten jede Gelegenheit haben, Dr. Kundi ins Kreuzverhör zu nehmen und zu widerlegen, sein übermäßiges Vertrauen in die ‘begrenzten‘ epidemiologischen Daten in Frage zu stellen, auf die ‘begrenzten‘ Ergebnisse der Tierstudien hinzuweisen, seine Interpretation der In-vitro-Daten zu kritisieren, die widersprüchlichen Inzidenzdaten vorzulegen, die Hardell-Studien zu untergraben und zu versuchen, Dr. Kundi als ‘Angsthase‘ darzustellen.“ (S. 45 – 46). Übersetzt mit DeepL

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Hirntumor, Irreführung, Kundi, USA, Sammelklage, Murray


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum