Stoa: Ex-Vorsitzende in Korruptionsskandal verwickelt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 10.12.2022, 10:41 (vor 555 Tagen) @ H. Lamarr

Der Stoa-Vorstand setzt sich gegenwärtig zusammen aus der Vorsitzenden Eva Kaili, Griechenland, sowie dem ersten stellvertretenden Vorsitzenden Christian Ehler, Deutschland, und dem zweiten stellvertretenden Vorsitzenden Ivars Ijabs, Lettland. Alle drei werden von den Gruppenmitgliedern gewählt, vierte im Vorstand ist Ewa Kopacz.

Inzwischen hat Christian Ehler Eva Kaili was den Stoa-Vorsitz anbelangt beerbt, da die Griechin zu einer Vizepräsidentin des EU-Parlaments aufstieg.

Doch heute berichtet der Spiegel:

[...] Im Zuge der Ermittlungen wegen mutmaßlicher Korruption durch Katar ist auch die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Eva Kaili, ins Visier der belgischen Polizei geraten. Die Nachrichtenagentur AFP berichtete am Freitagabend unter Berufung auf Angaben der Staatsanwaltschaft, Kaili sei festgenommen worden. Andere Medien meldeten, Kaili werde von der Polizei befragt. [...]

Solange nichts bewiesen ist, gilt auch für Kaili die Unschuldsvermutung. Sollte sich der Korruptionsverdacht jedoch bestätigen, muss man sich mMn schon fragen dürfen, ob die ehemalige Stoa-Vorsitzende im Fall der umstrittenen Belpoggi-Review ganz und gar unabhängig war.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum