Diagnose-Funk bis auf die Knochen blamiert: wen wundert's? (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Freitag, 22.11.2013, 16:03 (vor 3864 Tagen) @ H. Lamarr

Und deshalb sehe ich auch diesmal schwarz, dass es die "Presse-Informationen" von Diagnose-Funk in nennenswerte Medien schafft.

Das Medienecho auf die Pressemitteilung von Diagnose-Funk hält sich am ersten Tag danach noch in Grenzen.

Auch nach drei Tagen noch immer Null Medienecho, was die "Presseabteilung" von Diagnose-Funk bis auf die Knochen blamiert.

Das ist nicht verwunderlich. Die "Reputation" von DF ist schon lange im Eimer, genauso wie die Luft aus der Blase "Mobilfunk macht krank" raus ist. Das Thema ist durch.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum