Wie Mobilfunkgegner mit Erwin Schliephake Ängste schüren (VIII) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 10.05.2022, 00:50 (vor 776 Tagen) @ H. Lamarr

2009 – Dr. dent. Claus Scheingraber

Wie in Teil I erwähnt, ist Claus Scheingraber 2005 mutmaßlich Entdecker des alten Artikels von Erwin Schliephake gewesen, dessen Ausführungen seither von Vertretern der Anti-Mobilfunk-Szene mehr oder weniger verfälscht wiedergegeben werden, um irrationale Ängste gegenüber Mobilfunk zu schüren. Auch Scheingraber selbst konnte der Versuchung nicht widerstehen, den Originaltext anlässlich einer Versammlung von Mobilfunkgegnern 2009 in Klingenthal an einer entscheidenden Stelle durch Weglassung zu verfälschen. Den Sündenfall des Zahnarzts, der noch immer erster Vorstand des 1987 gegründeten Vereins Arbeitskreis Elektrobiologie ist, kann man in diesem Posting aus dem Jahr 2013 Revue passieren lassen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum