Scheinkritik: Frank Peter Hellmann kann's besser (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 09.01.2022, 13:51 (vor 885 Tagen) @ H. Lamarr

Seit rund zehn Jahren versucht der Verein Diagnose-Funk den Deutschen irrationale Ängste gegenüber Funkmasten einzureden. Mittel zum Zweck sind dramatisch übertriebene Alarmmeldungen. Um den Ruf vom radikalen Außenseiter mit Tunnelblick los zu werden, kritisierte der Verein kürzlich erstmals eine EMF-Alarmstudie aus den USA.

Diagnose-Funk kritisiert bierernst eine Schrottstudie, um sich dem Anschein von Seriosität zu geben. Der Satiriker Frank Peter Hellmann stellt die Stuttgarter in den Schatten. Er kritisiert eine Verschwörungstheorie, um sich darüber lustig zu machen, indem er dem blanken Unsinn bierernst einen noch größeren Blödsinn entgegenhält. So weit ist Diagnose-Funk noch nicht.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum