Aus der Echokammer: neuer Appell italienischer Wissenschaftler (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 17.08.2023, 16:21 (vor 284 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 17.08.2023, 16:44

Erneut verfassen agile Rentner einen Appell und der Lobbyverein Diagnose-Funk aus Stuttgart berichten

Appell italienischer Wissenschaftler für elektromagnetische Sicherheit
An die italienische Regierung, das Parlament, die Regionen und autonomen Provinzen (August 2023).

Wir, die unterzeichnenden Biologen, Physiker, Chemiker und Mediziner forschen seit Jahrzehnten über die biologischen Wirkungen elektromagnetischer Felder und haben nie Gelder der Telekommunikationsindustrie in Anspruch genommen, was beweist, dass wir immer ausschließlich im Interesse der öffentlichen Gesundheit gearbeitet haben"

Quatsch, das lässt vermuten, dass ihr nicht ernst genommen werdet mit Euren Thesen von der Telekommunikation Industrie. Hardell und Lai haben verkackt und mit ihm noch andere die glaubten vor Gericht einen Stich zu machen. Ihr arbeitet mMn im Interesse der Baubiologie, kruder Mediziner, im Interesse der Splitterpartei (ÖDP) und im Eigennutz. Die öffentliche Gesundheit interessiert Euch einen feuchten Kehricht. Andernfalls würdet ihr die unterschiedlichen Entwarnungen ernst nehmen und aufhören mit eurer Panikmache.

Die Nachricht, dass die Regierung erwägt, den Grenzwert für Orte, an denen sich Menschen länger als vier Stunden aufhalten, vom aktuellen Wert von 6 V/m zu erhöhen, gibt Anlass zu großer Sorge. Unsere Studien und die internationale Forschung im Allgemeinen haben seit mindestens zwei Jahrzehnten hinreichend bewiesen, dass Hochfrequenzexpositionen, selbst unterhalb der geltenden ICNIRP/OMS-Sicherheitsstandards, gesundheitliche Schäden verursachen und das Wohlbefinden der Bevölkerung verringern.

Wissenschaftlergruppen wie ICEMS und BioInitiative sowie der Europarat (Empfehlung Nr. 1815 von 2011) haben die sofortige Senkung der Expositionsgrenzwerte für die Bevölkerung auf 0,6 V/m gefordert, um die öffentliche Gesundheit und insbesondere die Sicherheit gefährdeter Personen wie Kinder, Schwangere, chronisch Kranke, Krebspatienten und Elektrosensible zu gewährleisten...
mehr dazu hier

Drei deutsche, Titelträger füllen die Liste,

Prof. Wilfried Kühling, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Prof. Klaus Buchner, Dr. Dr. habil, Università Tecnica di Monaco di Bavieraed ex Parlamentare del Parlamento Europeo
Florian M. König, Dipl.-Ing (FH), D.Sc. (US-Dr. 2004), Ricercatore e sviluppatore indipendente, Capo di

Echt, überzeugende Truppe, Glückwunsch :clap:

In Bozen scheint mir, denkt man wenig bis gar nicht. Statt dessen reißt man den Schnabel weit auf und spuckt in der sauren Gurkenzeit nur aus.

Verwandte Threads
Mehr Schein als Sein
Mit bekannten Erbfehlern beim Laien Ängste schüren
Florian König neutralisiert E-Smog in Südtirol

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Appell, Buchner, König, Kühling, Echokammer

Der König hat keine Kleider

Schutti2, Montag, 21.08.2023, 14:29 (vor 280 Tagen) @ KlaKla

deutsche Titelträger füllen die Liste,

Florian M. König, Dipl.-Ing (FH), D.Sc. (US-Dr. 2004),

Echt, überzeugende Truppe, Glückwunsch :clap:

War ja schon-zig mal hier Thema:
Für wenn werden diese Apelle geschrieben bzw. dann übersetzt und weiter hinausposaunt - für Fachleute oder fürs, für doof gehaltene, Volk?

Fachleute tun solche Appelle in die Rundablage.
Es reicht schon dieser eine Name: "Doktor" Florian König.

Der König hat leider keine Kleider an.

Die Funkwellen von einem DECT-Telefon mit irgendwelchen "Resonanzgeräten" "neutralisieren" .
Zitat, deutsch via via deepl:
"Die Resonanzgeräte bestehen im Wesentlichen aus passiven Elementen oder Kammern mit einer Länge von 20 bis 40 cm und einem Rohrdurchmesser von 5 cm ohne jegliche elektronische Teile. Die Geräte sind gefüllt mit Materialschichten aus Eisen, Zink, Kupfer, magnetisierten Metallteilen, Holz (Pappe), Kohlenstoff oder kohlenstoffähnlichen Materialien und verschiedenen Quarzmineralien."

Nicht irgendein Quarz übrigens, sondern Rosenquarz. Schön.
Die "DECT-Strahlung" wird professionell erzeugt, indem eine DECT-Basisstation auf den Deckel des Zellschälchens gestellt wurde.
Expositionsparameter, HF-Techniker aufgemerkt:
"Die Analyse der Frequenzcharakteristik ergab eine scharfe Spitze bei 1,885 GHz mit - 46,47 dBm."
Schön.

Und die "Neutralisierung" bewirkt, dass es den Zellkulturen besser geht. Der Spezialist dafür ist sein Ko-Autor Peter Dartsch vom "Dartsch Scientific GmbH, Institut für zellbiologische Testsysteme".
"Seit einigen Jahren beschäftigt er sich u.a. auch mit Themen, welche mit wissenschaftlich akzeptierten Textsystemen Phänomene untersuchen, welche schulmedizinisch (noch) nicht anerkannt sind."

Phänomene wie z.B. Granderwasser oder den Familien-Universal-Neutralisierer für Haus, Hund und Auto namens "Memonizer".
"Beschäftigt sich mit..." heißt, laut psiram: "Das Institut von Herrn Dartsch führt von Kunden bezahlte Auftragsstudien durch und vergibt ein "Dartsch Scientific"-Prüfsiegel."
Halt das, was unabhängige Wissenschaftler so tun.
Wie lautete gleich Forderung Nr. 5 in dem offenen Brief...?

"Die Verabschiedung eines Gesetzes über Interessenkonflikte, um Experten, die als wissenschaftliche Berater im öffentlichen Bereich tätig sind, zu verpflichten, die Finanzierungsquellen ihrer Forschung, ihre Beteiligungen an Unternehmen aus der Branche und ihre Beratertätigkeiten, die mit dem öffentlichen Interesse in Konflikt stehen, öffentlich bekannt zu geben."

Dartsch und König kennen sich auch aus ihrer Tätigkeit im "Wissenschaftlichen Beirat" vom "Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann e.V."
Geobiologie meint hier: Wünschelrutengeherei.
"Kraftorte in Haus und Garten finden und gestalten."

Na dann. Game over. next player.

Tags:
König, Pseudowissen, Hartmann, Geobiologie, Wünschelrute, Dartsch, Larawissenschaft, Hokospokus

Der König hat keine Kleider

H. Lamarr @, München, Montag, 21.08.2023, 23:49 (vor 280 Tagen) @ Schutti2

"Seit einigen Jahren beschäftigt er [Peter Dartsch; Anm. Postingautor] sich u.a. auch mit Themen, welche mit wissenschaftlich akzeptierten Textsystemen Phänomene untersuchen, welche schulmedizinisch (noch) nicht anerkannt sind."

Hat "Schutti2" sich da auf einem wissenschaftlich nicht akzeptierten Textsystem womöglich vertippt? Keineswegs. Der Quatsch steht seit mindestens einem halben Jahr unberichtigt auf dieser Webseite der "St. Leonhards Akademie gGmbH". Die sogenannte Akademie interessiert sich offenbar nicht nur für steuereinsparende Geschäftsmodelle, sie spart auch an der gewissenhaften Prüfung ihrer öffentlich angebotenen "Informationen".

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Out of Rosenheim

Schutti2, Dienstag, 22.08.2023, 09:24 (vor 280 Tagen) @ H. Lamarr

"Seit einigen Jahren beschäftigt er [Peter Dartsch; Anm. Postingautor] sich u.a. auch mit Themen, welche mit wissenschaftlich akzeptierten Textsystemen Phänomene untersuchen, welche schulmedizinisch (noch) nicht anerkannt sind."

Hat "Schutti2" sich da auf einem wissenschaftlich nicht akzeptierten Textsystem womöglich vertippt? Keineswegs. Der Quatsch steht seit mindestens einem halben Jahr unberichtigt auf dieser Webseite der "St. Leonhards Akademie gGmbH".

Freudscher Vertipper würde ich sagen, übrigens gleich mehrmals in diesem Text der "Akademie". Bezahlst Du mein Siegel, schreib ich Dir den Text - würden böse Zungen sagen.

Aber verrückt, selbst mit dem Wort "TeStsystem" kann man den Satz so oft lesen wie man will - er ergibt keinen Sinn.

Wie das ganz einfach laufen kann mit den Textungen, das zeigt ein weiteres Beispiel:
Die Firma Memon lässt ihr "Schutzprodukt" Memonizer testen. Memonizer schützt gegen DECT-Strahlung.
Genau die gleicher Nummer wie bei Königs Hohlraumrohren.
Der Testbericht ist sogar peer reviewed publiziert:
2017 im Journal of Complementary an Alternative Medical Research.
Autor Nr. 1: Herr Dartsch.
Autor Nr. 2: Timo Dochow

Herr Dochow kommt vom
IfFP Privates Institut für Feinstoffliche Forschung und Produktentwicklung GmbH, Oberaustraße 6b,
D-83026 Rosenheim, Germany

Welch Zufall!
Gleich nebenan in der Hausnummer 6a hat die Firma Memon Bionic Instruments ihren Sitz.
Auf der Webseite von Memon findet man auch Herrn Dochow. Er arbeitet dort als Erfinder.

Am Ende der Publikation von Dartsch und Dochow heißt es allen Ernstes:
COMPETING INTERESTS
Authors have declared that no competing interests exist

Nur nochmal zur Erinnerung:
Das ist der Dunstkreis des von "diagnose funk" lauthals rausposaunten "Wissenschaftlerappells" für unabhängige Forschung.
:uebel:

Unter Blinden ist der Florian König

H. Lamarr @, München, Dienstag, 22.08.2023, 14:01 (vor 279 Tagen) @ KlaKla

43 vergnügliche Minuten über die pseudowissenschaftlich belegte Schlechtigkeit des Elektrosmogs:

https://www.muenchen.tv/mediathek/video/der-elektrosmogjaeger/

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum