Ich kann keinen Handstand (Allgemein)

allesschwingt, Mittwoch, 09.08.2006, 14:13 (vor 6501 Tagen) @ H. Lamarr

Und was wollten Sie uns jetzt sagen?

Sorry, da war ich wohl in meiner Denkschleife so vertieft, dass ich gar nicht an die Leser dachte. Mit Sarkasmus und Zynismus hatte ich nichts im Sinn.
Metalle wie Aluminium, Quecksilber, Blei oder auch Mangan u.a. stehen in zunehmenden Verdacht - wenn sie im Körper eingebaut sind - eine lange Liste verschiedener Erkrankungen hervorzurufen oder am Beginn einer Erkrankungskaskade zu stehen. Wenn die Metalle im Gehirn eingelagert sind könnten sie Demenz verursachen oder beschleunigen. Hochfrequenz könnte diesen Effekt potenzieren. Die von Ihnen zitierten "Risikofaktoren" könnten bis auf das Alter auch als reine Wirkungen der Metallvergiftung erscheinen.
Dr. med. Dietrich Klinghardt z.B. berichtet schon länger von großen Erfolgen durch "gekonntes Ausleiten" solcher Metallvergiftungen (Vorträge ETH Zürich 14.05.1998 und 31.10.2001). Viele chronische Erkrankungen konnten durch Metallausleitung geheilt werden und sogar Alzheimerpatienten konnte angeblich dauerhaft geholfen werden (kein Weiterschreiten der Erkrankung) - und das durch bloße (kostengünstige) aber gekonnte Entgiftung.
Die Mehrheit Mobilfunkbetroffener ist meiner Erfahrung nach recht gut informiert über die möglichen cokausalen Zusammenhänge bei Metallvergiftungen und daher mein ironischer "Witz" über das Ablecken des Joghurtbecherdeckels. (Niemand sollte dies wirklich tun, denn er schluckt ein Aluminiumkonzentrat. Ich finde solche Deckel müssten aus PE oder ähnlichem sein.)

Dies alles vorausgesetzt wollte ich eigentlich nur fragen, ob jemand einen starken Raucher kennt der Alzheimer hat oder hatte.
Vielleicht hätte ich für meine Frage besser einen neuen Eintrag gemacht.

Tags:
, Alzheimer, Entgiftung, Klinghardt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum