Funk-Wasserzähler in Oberndorf ein Erfolg (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 23.01.2020, 21:23 (vor 1609 Tagen) @ H. Lamarr

Heftige Kritik an der Umstellung übt Gemeindevertreter Christoph Thür. Der Betreiber des Internetportals Initiative Zukunft Oberndorf spricht von „Zwangsbeglückung“, die nur der zusätzlichen Überwachung diene, „ein Vorteil für die Bürger ist nicht erkennbar“. Zudem verschweige die Stadtgemeinde die Nachteile der Funkzähler. Ein großes Problem sei der Elektrosmog, der durch eine Vielzahl an elektronischen Geräten ohnehin bereits eine Gefährdung darstelle. Mit den Wasserfunkzählern „ist man einer noch größeren elektromagnetischen Strahlung ausgesetzt“, so Thür.

Fünf Jahre später ...

Die Panikmache hatte keine anhaltende Wirkung: Bis heute haben 92 Prozent der Oberndorfer Haushalte ihren Wasserzähler auf Funk-Wasserzähler umrüsten lassen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum