Prof. Röösli vs. Konsumentenzeitschrift »Gesundheitstipp« (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 26.10.2019, 16:40 (vor 1673 Tagen)

Meinungsgegner entwerten und sie so ihrer Wirkung berauben ist eine gängige Methode, wenn Gegner im Kampf um die Deutungshoheit mit Sachargumenten nicht zu knacken sind. In der Mobilfunkdebatte sehen sich nicht wenige einflussreiche Wissenschaftler diesem Streitmittel durch angriffslustige Mobilfunkgegner ausgesetzt. Kürzlich erwischte es in der Schweiz den Wissenschaftler Prof. Martin Röösli auf besondere Weise: Nicht Personen oder Vereine der Mobilfunkgegner versuchten ihn zu entwerten, sondern die Konsumentenzeitschrift Gesundheitstipp. <Hier> die Geschichte von dieser journalistischen Entgleisung.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
ICNIRP, Forschung, Entwertung, Medien, Gerücht, Seilschaft, Journalist, Geschäftemacher, Schlegel, Röösli, Autodidakt, Zahnd, Unabhängig, Gesundheitstipp, Polarisierung, Polt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum