Sicht der Schweizerischen Gesellschaft für Technikgeschichte (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 22.05.2015, 23:21 (vor 3294 Tagen) @ H. Lamarr

Die "Schweizerische Gesellschaft für Technikgeschichte und Industriekultur" dürfte ein unvoreingenommener Chronist sein. In einem 4-seitigen Bulletin (PDF) dieser Gesellschaft über den Kurzwellensender Schwarzenburg, heißt es zum Ende des Senders:

Ein letztes Projekt sah 1997 eine Sanierung und Modernisierung der Station und den Ersatz der Vorhangantenne durch zwei kleinere Drehstandantennen vor.
In den letzten Jahren wurde der Widerstand rund um den Sender stärker, auf das Baugesuch gingen über 400 Einsprachen ein. Es wurden Studien über die Auswirkungen der elektromagnetischen Strahlung auf Mensch und Tier gemacht, jedoch ohne einen klaren Nachweis der Schädlichkeit.
Im Herbst 1997 beschloss das Eidg. Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement auf Antrag der SRG, den Kurzwellensender Schwarzenburg stillzulegen. Die Demontage wurde im Sommer 1998 durchgeführt.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Chronik, Kurzwellensender


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum