In 6 Tagen zum EMF-Fachberater (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 08.03.2011, 20:45 (vor 4857 Tagen)

Das Thema "Elektrosmog" ist präsent wie nie [Anm.: hä?], nicht zuletzt durch die EU-Richtlinie 2004/40/EG. Diese verpflichtet Arbeitgeber im Rahmen des Arbeitnehmerschutzgesetzes Gefährdungen durch elektromagnetische Felder zu evaluieren und bereits bei der Planung von Arbeitsplätzen möglichst gering zu halten. Für Elektriker und Planer bietet dies natürlich ein neues attraktives Geschäftfeld. Das nötige Wissen können Elektrotechniker beim sechstägigen Lehrgang "EMF-Fachberater" erwerben. Dieser geht im Rahmen der e-Akademie über die Bühne.

Der erste Teil bietet einen Überblick über die Gesamtthematik und ihre Vielschichtigkeit. Die Teilnehmer erhalten Basiswissen über den Einfluss von elektromagnetischen Feldern auf Lebewesen. Fachlich vertieft wird dann im zweiten Teil. Außerdem werden die Möglichkeiten der parktische Anwendung im eigenen Beruf genau beleuchtet. Spezifische Dienstleistungen und Fragen, die in der Praxis auftreten, werden im dritten Teil bearbeitet.

Bei der Abschlussprüfung geht’s dann richtig ums Eingemachte. Der Absolventen erhält den Titel "i-bmr akkreditierter Fachberater für Elektrotechnik" und der Betrieb die Bezeichnung "Akkreditierter elektrotechnischer Fachbetrieb für EMF-Beratung".

mehr ...

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Kompetenz, Weiterbildung, Autodidakt, Kompetenzgefälle


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum