Sinn von Diskussionen (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 05.05.2010, 14:24 (vor 5134 Tagen) @ Doris

Z.B. über solche Diskussionen.

Auch hier stellt sich für mich die Frage, wie wirkt eine Antwort Ihres Vorstandes auf die jungen Mädchen? ...

Er stellt auf jeden Fall klar wessen geistig Kind der Präsident ist. Wohlwollend könnte man davon ausgehen, der Präsident ist krank.

Es geht darum, dass sich manche Menschen wohl auch so über die totale Überzeugung, dass Mobilfunk ganz fürchterlich krank macht - krank machen muss, profiliert haben und in diesem Engagement eine Lebensaufgabe gefunden habe. Ohne diese Lebensaufgabe stehen solche Menschen letztendlich mit nichts da und das kann fürchterlich schmerzen. Diese Menschen manövrierten sich m.E. schon vor längerer Zeit ins Aus und werden nur noch von kleinen Randgruppen gehätschelt und gepflegt, während draußen im realen Leben sich Gott sei Dank noch ein paar seriöse Leute tatsächlich um die Frage kümmern, ob Mobilfunk krank macht.

Danke für ihren Kommentar, sehe ich genauso, wobei ich mir erlaubte, den einen Satz noch fett zu markieren. :wink:

erst recht, weil solche Diskussionen den Graben manchmal sogar noch vergrössern

da stimme ich Ihnen zu und frage mich immer mehr, liegt es am Menschen oder am Thema, dass Menschen jeglichen Respekt im Umgang miteinander verlieren.

Ich denke es liegt an beiden. Der Mensch erfährt nicht die gewünschte Aufmerksamkeit und wird dadurch immer aggressiver. Nicht einmal von den eigen Mitstreitern werden sie unterstützt. Titelträger heizen die Debatte an um später ihren persönlichen Profit daraus zu ziehen. EHS sind jedoch nie über den Status vorzeige Opfer für Profiteure hinaus gekommen.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Vorzeige-EHS


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum