Widerstand erfolgreich - Standort gecancelt! (Allgemein)

BI Mobilfunksender @, 35440 Linden, Sonntag, 27.06.2004, 21:42 (vor 7299 Tagen)

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

der Widerstand gegen den geplanten Mobilfunkstandort in der Beethovenstr. 14/16 in 35440 Linden-Leihgestern ist nach mehreren Monaten von Erfolg gekrönt worden! Der Vermieter (Baugenossenschaft 1894 Gießen eG), welcher am 14.1.2004 die bevorstehende Installation angekündigt hatte, kapitulierte mit einem Schreiben vom 14.6. an die Mieter, in welchem er feststellte, dass aufgrund der Proteste in Rücksprache mit der Firma Vodafone auf den Standort verzichtet werde.
In einer ordentlichen Mitgliederversammlung am 23.6.2004 wurde weiterhin versichert, dass im Ortsteil Leihgestern auch auf anderen Liegenschaften der Baugenossenschaft keine Installationen von Mobilfunkstationen in Frage kommen.

Christoph Schäfer, Sprecher der BI Mobilfunksender in Linden am 27.06.2004

Tags:
, BI, Erfolg

Wie habt Ihr das denn geschafft?!

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.06.2004, 22:09 (vor 7299 Tagen) @ BI Mobilfunksender

Der Vermieter (Baugenossenschaft 1894 Gießen eG), welcher am 14.1.2004 die bevorstehende Installation angekündigt hatte, kapitulierte mit einem Schreiben vom 14.6. an die Mieter, in welchem er feststellte, dass aufgrund der Proteste in Rücksprache mit der Firma Vodafone auf den Standort verzichtet werde.

Gratuliere zu dem Erfolg! Was waren das denn für Proteste, dass Ihr einen Koloss wie Vodafone in die Knie gezwungen habt, zumal Vodafone bislang nicht gerade durch freundliches Entgegenkommen aufgefallen ist?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Wie habt Ihr das denn geschafft?!

BI Mobilfunksender, Montag, 12.07.2004, 00:20 (vor 7285 Tagen) @ H. Lamarr

Gratuliere zu dem Erfolg! Was waren das denn für Proteste, dass Ihr einen
Koloss wie Vodafone in die Knie gezwungen habt, zumal Vodafone bislang
nicht gerade durch freundliches Entgegenkommen aufgefallen ist?

Hallo Spatenpauli,

die Frage ist sehr schwer zu beantworten: sicher haben wir kontinuierliche Pressearbeit betrieben; die Mieter, welche bei einer Genossenschaft als Genossen etwas mehr Rechte haben als "normale" Mieter, haben saftige Mietminderung (30%) angekündigt, die Anwohner wurden über eine Unterschriftensammlung mobilisiert; aber wir denken, das kann es alles nicht gewesen sein, eher schon ein Brief der Baugenossenschaft an Vodafone, welcher uns, sicherlich unbeabsichtigt, in die Hände gespielt wurde, in welchem die Baugenossenschaft einen Baustopp forderte und den Baubeginn von zwei Faktoren abhängig machte: "Einigung mit den Mietern" und "Nachweis der gesundheitlichen Unschädlichkeit", beide natürlich unerfüllbar!

Nähere Modalitäten der Aufgabe des Standortes wurden uns allerdings auch auf der ordentlichen Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft nicht mitgeteilt, z.B. wie man jetzt aus dem bereits spätestens im Dezember 2003 abgeschlossenen Mietvertrag mit Vodafone herauskommt. Hier hält sich der Vorstand der Baugenossenschaft weiterhin bedeckt. Wir befürchten jetzt, dass bereits ein anderer alternativer Standort in unserem Ort (Leihgestern) von Vodafone ausgespäht und favorisiert wurde. Beweise haben wir nicht, aber da Vodafone bekanntermaßen die freiwillige Selbstverpflichtung der offenen Standortsuche ignoriert, ist weiterhin Schlimmstes zu befürchten!

Kein Grund zur Entwarnung oder falschen Triumphes also!

Mit solidarischen Grüssen
Christoph Schäfer, Sprecher der BI Mobilfunksender in Linden

Tags:
Unterschriftenaktion

Widerstand erfolgreich - Standort gecancelt!

Rudi @, Sonntag, 27.06.2004, 23:35 (vor 7299 Tagen) @ BI Mobilfunksender

Die werden wohl nebenan, auf einen gleichen, oder besseren Standort aufbauen.:-)

Widerstand erfolgreich - Standort gecancelt!

daisy, Montag, 28.06.2004, 16:32 (vor 7298 Tagen) @ Rudi

Die werden wohl nebenan, auf einen gleichen, oder besseren Standort
aufbauen.:-)

Hallo Rudi,

beim letzten Mal waren Sie viel charmanter. Wenn Sie doch so viel Verständnis und Engagement für Frauen aufbringen können, warum nicht auch für Mobilfunk-Antennen-Geschädigte? Haben Sie sich schon einmal damit befasst, wie's denen geht?

daisy

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum