Messung der Strahlungsbelastung in einem Linienbus (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 27.05.2004, 15:36 (vor 7328 Tagen)

Welche Mehrbelastung an Strahlung ist zu erwarten, wenn jemand vor einem Linienbus telefoniert und dann in den Bus einsteigt, um dort weiter zu telefonieren? Oder: Mit welche Leistungsflussdichte ist an den einzelnen Plätzen eines Busses zu rechnen, wenn im Bus drei Handys gleichzeitig mit voller Leistung senden? Zur Beantwortung dieser Fragen hat das izgmf mit viel Unterstützung (EMV vor Ort, Willtek Communications, Rohde & Schwarz, Umweltinstitut München, Stadt München) am 25. Mai ein Messprojekt in einem Linienbus durchgeführt. Die Auswertung der Messdaten wird noch etwas dauern, der Bericht erscheint in voraussichtlich drei bis vier Wochen auf der izgmf-Website.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Leistungsflussdichte, Messung, Linienbus, Elektrosmogmessung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum