@Ruzicka

kassandraa, Dienstag, 06.04.2004, 17:21 (vor 7383 Tagen) @ Univ.-Doz.Dr.Ferdinand Ruzicka

zum Handy-Chip:
Biologische Effekte beim Mobiltelefonieren werden also verringert ?
Das bedeutet, alle biologischen Effekte durch hochfrequente EMF sind bekannt und eindeutig meßbar? Aha, da wird es doch interessant.
Was wurde denn da gemessen, welche biologischen Effekte..?
Und bei Anwohnern der Mobilfunksendeanlagen, wer forscht da?
Zertifizierte Chips für Mobilfunksendeanlagen oder doch besser der Bolzenschneider?

zur Wirkungsweise:
Also verstehe ich es richtig - das die sture 217 Hertz Pulsung mit steilen Peaks durch abwechslungsreichere Energieverteilung biologisch weniger relevant ist? Wie wäre des Prinzip - so es den tatsächlich funktioniert - auf Mobilfunksendeanlagen anzuwenden?

zu Abschirmmaßnahmen:
Die Notwendigkeit von Abschirmmaßnahmen wird durch Handynutzer und ihre Netzbetreiber verursacht. Diese sollen die Kosten für Abschirmmaßnahmen bitteschön auch übernehmen. Gleiches gilt für Auszüge aus Wohnungen, die wegen gesundheitlicher Beeinträchtigungen durch Mobilfunksendeanlegen (auch nach Abschirmung) nicht mehr bewohnbar sind.

Keine Handys benutzen, denn es bedeutet sich und anderen zu schaden!
Kein Cent für die Mobilfunk-Mafia!

Gruß von einer Geschädigten

Tags:
Esoterik, ES-Sicht, Stammtisch


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum