Vier Tipps für intelligenten Umgang mit Handys

Nach Untersuchungen des Bayerischen Landesamts für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik (LfAS - www.lfas.bayern.de) sind Handy-Telefonierer einer Strahlenbelastung ausgesetzt, die im Mittel 50 % bis 80 % unter dem zulässigen SAR-Wert von 2 W/kg liegt (siehe auch nächste Meldung). Jeder Handy-Telefonierer, so das LfAS, könne durch Beachtung einfacher Verhaltensregeln auch selbst etwas zur allgemeinen Minimierung der Strahlenbelastung beitragen. Denn Bürger in unmittelbarer Nähe von Basisstationen seien darauf angewiesen, dass Handy-Telefonierer einen intelligenten Umgang mit Handys praktizierten. Und dieser sähe so aus:

  • Möglichst nicht in gut abgeschirmten Gebäudeteilen telefonieren (Tiefgarage, Keller). Handy und Basisstation können in diesem Fall mit weniger Sendeleistung auskommen.
  • Im Inneren von Gebäuden möglichst nahe am Fenster telefonieren. Die Sendeleistung kann dort auf ein Zehntel dessen sinken, was im Inneren für eine Gesprächsverbindung nötig wäre.
  • Handy-Antenne unbedingt frei lassen. Wird die Antenne mit der Hand oder auch nur mit einem Finger abgedeckt, müssen Handy und Basisstation mit erheblich höherer Leistung senden.
  • Freisprecheinrichtung verwenden (Headset). Die Strahlenbelastung am Kopf könne dadurch um bis zu 90 % verringert werden, selbst dann, wenn es sich um ein Funk-Headset handelt (12.6.03-ll).
  • Meldungen 2003

    IZgMF-Website durchsuchen

     

    Aktionen zum Mitmachen

    Europapetition (FRA)

    Krankheitsgeschichten

    Ärzteappell organisieren

    UMTS-Moratorium (GER)

    Downloads

    Gratis-Umrechner für Leistungsflussdichte, Feldstärke und mehrUmrechner für die gängigsten Einheiten im Mobilfunk

    Miniplakate fürs Auto

    An dieser Position blockiert ein Programm zur Unterdrückung von Popup-Fenstern oder ein Werbeblocker die Darstellung von Google-Anzeigen.

    Gut zu wissen

    Standortdatenbanken

    Kein Versicherungsschutz für Mobilfunker

    183 Fragen & Antworten
    aus Sicht der Netzbetreiber

    Mobilfunk-Telefonhotline des Bund Naturschutz in Bayern

    Immobilien-Wertminderung

    Handy: Mindestens 60 % der Sendeleistung bleibt im Kopf

    Der Leuchtturmeffekt will erst noch erforscht werden

    Getarnte Mobilfunkmasten

    WLAN kontra PLC

    Tipps & Tricks

    DECT-Basisstationen mit Alufolie entschärfen

    Handy klammheimlich auf Sendung? Selber testen mit Kofferradio!

    Kinder

    Spezielle Information für Kinder und Jugendliche

    Britischer Strahlenschutz warnt vor Kinderhandys

    Testballon: 3-Tasten-Handy für Kindergartenkinder

    Kinderhandy: Diverse Medien werben fleißig für Mobilfunker

    Profitsucht von T-Mobile macht vor Kindern nicht halt

    Messen

    Handystrahlung innerhalb eines Linienbusses

    Das Wunder von NRW

    Auch Funkmessprojekt Baden-Württemberg mit Verfahrensfehler

    SAR-Messungen vor Ort

    Funkmessprojekt Bayern

     

     

    Zur Inhaltsübersicht Bitte klicken

     

    Bürgerinitiativen

    Liste der Bürgerinitiativen gegen Mobilfunk: Gleich jetzt hier eintragen!

    Mobilfunkgeschichten:
    Bürgerinitiativen erzählen

    Bürgerkrieg wegen E-Plus-Sendemast

    München: Handyverbot in Bussen und Bahnen

    Veranstaltungskalender

    Wann wo was los ist

    Umfragen

    Schon abgestimmt?

    Forum

    Diskutieren & Informieren

    Linkliste

    Links: Immer frisch & saftig

    Gästebuch

    Lob & Tadel

    Gerichtsurteile

    LG Kempten erkennt nicht auf Mietminderung

    OVG Hamburg stoppt Baustopp gegen T-Mobile

    Nachbar muss Mast dulden

    VG Neustadt lehnt Eilantrag gegen Mobilfunkmast ab

    Bebauungspläne in Rheinland-Pfalz keine Hürde für Mobilfunker

    BVGH: Vodafone unterliegt

    Sendeverbot für illegal errichtete Station

    Na sowas!

    Rätselhaftes Rindersterben auf dem Stengel-Hof

    Minister Huber kneift

    WLAN schlimmer als DECT

    Schnurlostelefone: Auch DECT-Zulassung läuft Ende 2008 aus

    Blauer Handyengel in Not

    Gefährlich: Dacharbeiten unter Sendemasten

    Naila: Krebs um Sender

    Schmiergeldverdacht gegen Mobilfunkkonzern Ericsson

    Digitaler Behördenfunk

    Messtechniker melden “Widerstandsnester”

    Spendable Anna Swelund verschenkt wieder Handys

    Vorsorge

    Mobilfunk-Vorsorgemodelle auf dem Prüfstand

    Vorsorgemodell München

    Vorsorgemodell Salzburg

    Vier Tipps für intelligenten Umgang mit Handys

    Telefonieren in Bus, Auto, Bahn doppelt schädlich

    PLC: Die W-LAN-Alternative

    Günstiges CT1+ Schnurlostelefon bei Conrad

    Gut zu wissen

    Standortdatenbanken

    Kein Versicherungsschutz für Mobilfunker

    183 Fragen & Antworten
    aus Sicht der Netzbetreiber

    Mobilfunk-Telefonhotline des Bund Naturschutz in Bayern

    Immobilien-Wertminderung

    Handy: Mindestens 60 % der Sendeleistung bleibt im Kopf hängen

    BMW erlässt für DECT strengen Vorsorgegrenzwert

    Der Leuchtturmeffekt will erst noch erforscht werden

    Getarnte Mobilfunkmasten

    WLAN kontra PLC